Eremitage - Sonnentempel

zurück zur Übersicht


Die Eremitage ist eine Gartenkunstanlage von europäischem Rang. Der bewaldete Hügel liegt etwas außerhalb der Stadt und ist auf drei Seiten vom Roten Main umgeben. Hier ließ Markgraf Christian Ernst um die Mitte des 17. Jahrhunderts einen Jagd- und Tiergarten anlegen. Zwischen 1715 und 1719 entstand das „Alte Schloss". Es wurde zum Schauplatz eines höfischen Eremitenspiels, das der Anlage ihren Namen gab: Die Markgrafen und ihr Hofstaat ahmten in der „Eremitage“ das „einfache Leben“ nach: Sie kleideten sich in Mönchskutten, schliefen in kahlen Zellen und aßen mit Holzlöffeln aus irdenen Gefäßen ein karges Mahl, das die Hofdamen zubereitet hatten.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Kongress- und Tourismuszentrale Bayreuth. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

11
Eremitage - Sonnentempel

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 911 8109400 48 1 + 11

Mit freundlicher Unterstützung von